26.09. 7:00Uhr - 30.09.2022 12:00 Uhr / Bahnübergang Königsborn / Vollsperrung

Vom 26. September 2022 / 7:00 Uhr bis 30. September 2022 / 12:00 Uhr wird der Bahnübergang Königsborn (Möckerner Straße, B 246) aufgrund von Wartungsarbeiten der Deutschen Bahn an der Anlagen- und Lichtsignaltechnik für den Gesamtverkehr vollgesperrt. Fußgänger können den Baustellenbereich passieren, müssen jedoch temporär mit Einschränkungen rechnen.

Die überörtliche Umleitung verläuft von Königsborn (B 184) über Heyrothsberge (B 184/B 1), Gerwisch (B 1), dem Kreuz Körbelitz (B 1/L 52), Körbelitz, Wörmlitz, Ziepel (L 52) nach Landhaus Zeddenick (L 52/B 246) – in der Gegenrichtung umgekehrt.

Im Linienverkehr kann es während der Vollsperrung zu Verzögerungen kommen. Der Schülerverkehr wird grundsätzlich gewährleistet. Nähere Informationen hierzu erfolgen über die Nahverkehrsgesellschaft Jerichower Land mbH (Telefon: 03921 / 93590 oder online auf www.njl-burg.de). Für Einsatzfahrzeuge (Brandschutz, Rettungswesen, Polizei) wird das Überqueren des Bahnüberganges jederzeit gewährleistet.


Baumaßnahme bei Nedlitz verlängert sich

Aufgrund einer technischen Störung verzögern sich die Baumaßnahmen auf der B 246 zwischen dem Abzweig Woltersdorf und dem westlichen Teil der Ortsdurchfahrt Nedlitz. Damit verschiebt sich die geplante Fertigstellung der am 1. August 2022 beginnenden Maßnahme voraussichtlich auf den 24. August 2022. Bis zum Baustart ist die B 246 für den Anliegerverkehr nutzbar. Die Bauarbeiten im östlichen Teil der Ortsdurchfahrt Nedlitz samt der Abzweige nach Pöthen und Büden konnten zwischenzeitlich abgeschlossen und der Bereich für den Verkehr freigegeben werden.
Die überörtliche Umleitung verläuft weiterhin ab Landhaus Zeddenick über die L52 bis zum Kreuz Körbelitz und von dort weiter über die B1 in Richtung Magdeburg - in der Gegenrichtung umgekehrt.


Baumaßnahmen in Nedlitz und Pöthen

Mit dem Start der Sommerferien hat die Fahrbahnsanierung der B 246 zwischen Nedlitz und dem Abzweig Woltersdorf begonnen. Die Baumaßnahme wird von der Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt durchgeführt und ist in zwei Abschnitte unterteilt. Während des ersten Bauabschnittes wird der östliche Teil der Ortsdurchfahrt Nedlitz einschließlich des Knotens K 1220 voll gesperrt. Unter der Voraussetzung, dass im Zuge der Fräsarbeiten keine großen Schadstellen im Untergrund der Straße festgestellt werden, sollen die Arbeiten am 18. Juli 2022 beendet sein. Im zweiten Bauabschnitt wird anschließend der westliche Teil von Nedlitz sowie die freie Strecke der B 246 bis zum Abzweig Woltersdorf saniert. Der Abschluss der gesamten Maßnahme ist aktuell für die 32. Kalenderwoche geplant.

Die Sanierung der Fahrbahn zwischen Nedlitz und Königsborn kann zum jetzigen Zeitpunkt noch mit geringem Aufwand erfolgen, da im Untergrund nur relativ geringe Schadstellen vermutet werden. Mit einer Verschiebung der Maßnahme in die kommenden Jahre wäre das Risiko einer deutlich zeitintensiveren Grundsanierung stetig gestiegen und damit einhergehend eine Vollsperrung über mehrere Monate. Durch die Ferienzeit beeinträchtigt die Baumaßnahme den Schülerverkehr nicht und darüber hinaus bieten die Sommermonate ideale Wetterbedingungen, um einen zügigen Bau gewährleisten zu können.

Die überörtliche Umleitung verläuft ab Landhaus Zeddenick über die L52 bis zum Kreuz Körbelitz und von dort weiter über die B1 in Richtung Magdeburg - in der Gegenrichtung umgekehrt.   

Ab 1. August 2022 beginnt dann auch der zweite Bauabschnitt der Ortsdurchfahrt Pöthen (K 1220). Dieser erstreckt sich im südlichen Bereich der Ortschaft Pöthen vom Thälmannplatz bis zum Ortsausgang in Richtung Gommern. Der Wahlitzer Weg sowie die Straße nach Karith sind dann aus Richtung Nedlitz für Anwohner wieder befahrbar und die eingerichteten Umfahrungen für Anlieger der Ortschaften Pöthen und Karith über die landwirtschaftlichen Wege nördlich von Pöthen werden wieder aufgehoben. Von Gommern kommend wird die Zufahrt nach Pöthen für den Verkehr gesperrt. Anlieger können die Ortschaften Pöthen und Karith weiterhin über das südliche Wegenetz erreichen. Die großräumige Umleitung für den überörtlichen Verkehr bleibt bestehen.


04.04. – 31.08.2022 / Gommeraner Straße, Pöthen / Vollsperrung

Die Gommeraner Straße (K 1220) in der Ortschaft Pöthen wird im Zeitraum vom 04.04.2022 – 31.08.2022 in 2 Bauphasen grundhaft ausgebaut.

  1. Bauabschnitt: Abschnitt Nord

    Die Befahrbarkeit von der Gommeraner Straße in den Thälmannplatz ist dabei noch gegeben.

  2. Bauabschnitt: Abschnitt Süd

    Die Befahrbarkeit von der Gommeraner Straße in den Wahlitzer Weg und in die Thälmannstraße in Richtung Karith ist dann möglich.

Die überörtliche Umleitung verläuft von der B 184 ab Abzweig Pöthen – Leitzkau (L 60) – Ladeburg (L 60) – Möckern – B 246 in Richtung Nedlitz sowie in Gegenrichtung umgekehrt.

Um den Durchgangsverkehr zu verhindern, sind die umliegenden ländlichen Wege für den Verkehr voll gesperrt. Ausgenommen vom Verbot sind Land- und forstwirtschaftliche Fahrzeuge, der Linienverkehr sowie Anlieger der Ortschaften Pöthen und Karith.


Unterkategorien