Corona Ticker

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

Die Zahl der bestätigten Corona-Neuinfektionen im Jerichower Land lag innerhalb der letzten sieben Tage bei 79 Fällen. Die Inzidenz liegt derzeit bei 80,37. Insgesamt gibt es 2.076 Fälle im Landkreis (Stand: 24. Februar 2021 / 13:40 Uhr). Es befinden sich 651 Personen in häuslicher Quarantäne, stationär müssen 17 Personen behandelt werden, sieben intensivmedizinisch. Im Zusammenhang mit Covid-19 sind seit Beginn der Pandemie 105 Personen verstorben, davon sind drei Sterbefälle in den letzten sieben Tagen hinzugekommen.

Die GrundschullehrerInnen und Kita-ErzieherInnen des Landkreises haben am Freitag, 26. Februar 2021 das erste Mal die Möglichkeit sich gegen Covid-19 impfen zu lassen. Nach Abstimmung mit den BürgermeisterInnen hat die Kreisverwaltung pro Gemeinde entsprechende Zeitfenster im Impfzentrum Burg reserviert, um möglichst viel pädagogisches Personal noch vor der Schul- und Kitaöffnung impfen zu können. Außerdem finden in dieser Woche die ersten Termine für die über 80-Jährigen, die im eigenen Haushalt leben, in Burg statt. Die mobilen Impfteams führen in dieser und der kommenden Woche die letzten Zweitimpfungen in den Pflege- und Senioreneinrichtungen durch. Insgesamt haben bisher 3.997 Personen die Erstimpfung und 1.868 die Zweitimpfung gegen das Corona-Virus erhalten.

Die vom Land Sachsen-Anhalt kostenfrei zur Verfügung gestellten Schnelltests für Kitas, Tagesgruppen und Einrichtungen der Jugendarbeit sowie für Bereiche der sozialpädagogischen Familienhilfe wurden in der letzten Woche an das Jugendamt des Landkreises geliefert. Insgesamt konnten 11.550 Schnelltests an die einzelnen Häuser verteilt werden. Bezogen auf den Bereich der Kindertageseinrichtungen sollen zwei Tests pro Woche bei den MitarbeiterInnen, einschließlich des nicht-pädagogischen Personals, für eine Dauer von insgesamt vier Wochen ermöglicht werden.

Die Beratungshotline des Gesundheitsamtes ist unter der Rufnummer: 03921/949-5353 geschaltet. Diese ist von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 8 – 16 Uhr und freitags von 8 – 12 Uhr verfügbar. Außerhalb der Sprechzeiten steht der ärztliche Bereitschaftsdienst für Fragen unter der kostenfreien Telefonnummer 116117 (innerhalb Deutschlands ohne Vorwahl) zur Verfügung. Aktuelle Informationen zur Corona-Virus Entwicklung im Jerichower Land sind auf der Website der Kreisverwaltung unter www.lkjl.de zu finden.


Neustarthilfe für von der Corona-Krise stark betroffene Soloselbständige

pdfDownload (683.6 kB)


Neunte Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Sachsen-Anhalt (Neunte SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung – 9. SARS-CoV-2-EindV)

pdfDownload (753.87 kB)


Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

Die Zahl der bestätigten Corona-Neuinfektionen im Jerichower Land lag innerhalb der letzten sieben Tage bei 128 Fällen. Die Inzidenz liegt derzeit bei 140,64. Insgesamt gibt es 1.903 Fälle im Landkreis (Stand: 09. Februar 2021 / 14:00 Uhr). Es befi

nden sich 662 Personen in häuslicher Quarantäne, stationär müssen sieben Personen behandelt werden, keiner intensivmedizinisch. Im Zusammenhang mit Covid-19 sind seit Beginn der Pandemie 94 Personen verstorben, davon sind 13 Sterbefälle in den letzten 7 Tagen hinzugekommen.

Die unverändert hohe 7-Tage-Inzidenz im Jerichower Land resultiert auch weiterhin aus verschiedenen Ausbruchsgeschehen sowie vielen Einzelerkrankungen. Sehr oft wird im Verlauf eine hohe Zahl an Kontaktpersonen, die sich in häuslicher Isolierung befinden, ebenfalls positiv auf das Corona-Virus getestet.

Mit Ablauf dieser Woche werden alle Pflegeheime mindestens mit der Erstimpfung und auch zu einem großen Teil mit der Zweitimpfung versorgt sein. Die ansässigen Kliniken wie die Helios Klinik in Burg, die Lungenklinik Lostau, das Fachkrankenhaus Jerichow und auch die Helios Fachklinik Vogelsang-Gommern sind mit Impfstoff versorgt wurden. Der Rettungsdienst, die Dialysezentren und auch das Personal der ambulanten Pflegedienste hat bereits fast vollständig mindestens die erste Impfung bekommen. Insgesamt haben bisher 2.775 Personen die Erstimpfung und 1.138 die Zweitimpfung erhalten.

Des Weiteren erhalten alle Impfberechtigten im Jerichower Land, die 80 Jahre oder älter sind und im eigenen Haushalt leben, in den nächsten Tagen einen Fragebogen postalisch zugesendet. Dieser soll bis Mitte März von den Betroffenen zurückgeschickt werden, um im Anschluss die Vergabe der Impftermine planen zu können. Ebenfalls in dem Schreiben enthalten sind ein Anamnese- sowie ein Aufklärungsbogen zur Impfung. Diese können bereits im Vorfeld ausgefüllt und dann zum Termin mitgebracht werden.

Die Beratungshotline des Gesundheitsamtes ist unter der Rufnummer: 03921/949-5353 geschaltet. Diese ist von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 8 – 16 Uhr und freitags von 8 – 12 Uhr verfügbar. Außerhalb der Sprechzeiten steht der ärztliche Bereitschaftsdienst für Fragen unter der kostenfreien Telefonnummer 116117 (innerhalb Deutschlands ohne Vorwahl) zur Verfügung. Aktuelle Informationen zur Corona-Virus Entwicklung im Jerichower Land sind auf der Website der Kreisverwaltung unter www.lkjl.de zu finden.


Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

Die Zahl der bestätigten Corona-Neuinfektionen im Jerichower Land lag innerhalb der letzten sieben Tage bei 84 Fällen. Die Inzidenz liegt derzeit bei 94,88. Insgesamt gibt es 1.802 Fälle im Landkreis (Stand: 03. Februar 2021 / 13:00 Uhr). Es befinden sich 693 Personen in häuslicher Quarantäne. Im Zusammenhang mit Covid-19 sind seit Beginn der Pandemie 83 Personen verstorben, davon sind 15 Sterbefälle in den letzten 7 Tagen hinzugekommen.

Insgesamt haben bisher 2.373 Personen die Erstimpfung gegen das Corona-Virus erhalten und 900 die Zweitimpfung. In der kommenden Woche sind die mobilen Teams im Seniorendomizil Biederitz, im Burger Seniorenheim Stadtblick, im „Haus der Generation“ in Genthin sowie im Seniorenheim Heyrothsberge um die letzten Erstimpfungen in den Pflegeeinrichtungen durchzuführen. Des Weiteren erhalten die BewohnerInnen und das Pflegepersonal in vier Seniorenheimen in Genthin und Jerichow die zweite Impfung. Im stationären Impfzentrum Burg erhalten am 12. Februar 2021 die ambulanten Pflegekräfte die Zweitinjektion. Eine tagesaktuelle Übersicht zum Impfstatus in den Pflegeeinrichtungen ist auf der Internetseite des Landkreises unter https://kurzelinks.de/4fvm einsehbar.

Die Beratungshotline des Gesundheitsamtes ist unter der Rufnummer: 03921/949-5353 geschaltet. Diese ist von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 8 – 16 Uhr und freitags von 8 – 12 Uhr verfügbar. Außerhalb der Sprechzeiten steht der ärztliche Bereitschaftsdienst für Fragen unter der kostenfreien Telefonnummer 116117 (innerhalb Deutschlands ohne Vorwahl) zur Verfügung. Aktuelle Informationen zur Corona-Virus Entwicklung im Jerichower Land sind auf der Website der Kreisverwaltung unter www.lkjl.de zu finden.